Nov 12, 2018

Walking the Woods

Trinken das Wasser vom moosigen Stein…

Seit der Geburt meiner Tochter Zelda, sind Spaziergänge ein fester Bestandteil meines Tagesablaufs geworden. Ein kleiner Ausflug zum Glasbrunnen hier, ein kleiner Marsch zum Römerbad da… Die Kilometer ziehen vorbei und die Waden werden straffer und straffer.

…meinen es müsste Champagner sein.

Ein wahres Bijou ist zu dieser Zeit des Jahres der Reichenbachwald auf der Enge-Halbinsel. Im goldenen Herbstlicht, zeigt er sich von seiner schönsten Seite. Was diesem Ort eine zusätzlich mystische Aura verleiht, ist das Wissen um seine Geschichte. Denn was sich heute als hübscher Mischwald präsentiert, war dereinst eine blühende Römerstadt und noch zuvor eine Keltische Siedlung. Man läuft durch den Wald und hört die Vögel zwitschern wo einst reges Treiben herrschte, Waren lautstark feil geboten wurden und Häuser, Plätze und Strassen den Rücken der befestigten Halbinsel schmückten. Die Zeit hat alles weggewaschen und die Natur hat sich zurückgeholt, was sie zuvor leihweise zur Verfügung gestellt hat. Wer wird wohl in tausend Jahren durch den Berner-Wald spazieren und mit seiner Tochter die Ruinen des Berner Münsters bewundern? Only time can tell…

Works

 

Leave a comment